Vorderhaus Kuckuck

Die Siedlung Köln Vogelsang wurde als Erwerbslosensiedlung in den 1930er Jahren geplant. Die Parzellen sind großzügig bemessen, sodass eine Selbstversorgung mit Gartenbau und Kleinviehhaltung möglich war. Die giebelständigen Doppelhäuser im Kuckucksweg hatten ursprünglich eine Nutzfläche von ca. 80 qm. Alle Häuser der Siedlung wurden in den letzten Jahrzehnten individuell verändert. Entlang der Grundstücksgrenzen ändern sich Hausgrößen, Fassadenmaterialien, Vorgärten etc. 

Vorderhaus Kuckuck
Straßenansicht

Das Bestandshaus wird entkernt und bis zur notwenigen 3 Meter breiten Zufahrt des Hinterhauses erweitert. Die Form des Daches wird erhalten und um einen gespiegelten First erweitert. Im Erdgeschoss bietet sich nun Platz für einen Wohnraum. Im ehemaligen Eingangsbereich des Bestandes liegt die durchgesteckte Küche als Verteiler zwischen Wohnen im Erdgeschoss und Zugang zu den Zimmern im Dachgeschoss. 

Vorderhaus Kuckuck
Grundriss Erdgeschoss
Vorderhaus Kuckuck
Grundriss Obergeschoss

Die angebauten Teile sind verputz, das Klinkermauerwerk im Bestand wird erhalten. Die Flächen werden durch eine Schlämme übertüncht, die ursprüngliche Form des Hauses bleibt ablesbar. 

Vorderhaus Kuckuck

Planung und Realisierung:  2019-2022
Bearbeitung: Johann Eckartz, Thomas Widera, Wolfgang Zeh
Statik: imagine structure, Köln
Bauleute: Privat