Wolfgang Zeh
1999-2002 Ausbildung zum Tischler, Bonn
2002-2008 Studium der Architektur, Bauhaus-Universität Weimar
2006 freie Mitarbeit bei Nägeliarchitekten, Berlin
2008-2012 freie Mitarbeit bei BeL, Köln
2010-2014 Arbeitsgemeinschaft mit Moritz Kaiser & Kai Beck
seit 2011 selbstständiger Architekt, AKNW und eigenes Büro in Köln
2012-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Entwerfen und Städtebau II, Bauhaus-Universität Weimar
seit 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Entwerfen und Gebäudelehre, RWTH Aachen

Preise und Auszeichnungen
Nominierung DAM Preis 2020 für Haus Lohmar
Auszeichnung Architekturpreis NRW 2018 für Baulücke Köln
Anerkennung BDA Preis Bonn-Rhein-Sieg 2017 für EFH Bonn
Auszeichnung Kölner Architekturpreis 2017 für Baulücke Köln
Nominierung DAM Preis 2018 für Baulücke Köln
Anerkennung Bauwelt-Preis 2017 für Baulücke Köln
Nominierung DAM Preis 2017 für C/O Berlin im Amerika Haus
Auszeichnung BDA Preis Berlin 2015 für C/O Berlin im Amerika Haus
Auszeichnung weißenhof-architekturförderpreis wafp[5] mit Kai Beck, Sebastian Heinemeyer & Moritz Kaiser 2014
Stipendium der Wüstenrot Stiftung 2010
Diplom mit Auszeichnung 2008

Team seit 2014
Lorain Bernasconi, Johann Eckartz, Adrian Heints, Julia Kaulen, Leah Stockburger, Martin Taschenmacher, Johannes Wintz